Warenannahmebedingungen

Warenannahmebedingungen       
Stand 01.05.2018           

§ 1. Zentrale Warenannahme
Die Warenannahme fertigt alle Lieferungen nach den von uns vorgegebenen Anlieferterminen/-zeiten ab.
Voraussetzung für eine störungsfreie Abfertigung ist die Einhaltung der Anliefertermine/-zeiten.
Wir dokumentieren Lieferstörungen in unserem Managementinformationssystem (MIS) und führen regelmäßige Lieferantenbewertungen durch.regelmäßige Lieferantenbewertungen durch.
 
§ 2. Warenannahmezeiten*
Druckhaus Haberbeck GmbH
Montag bis Freitag von 7.00 bis 15.00 Uhr
   
Marktdienste Haberbeck GmbH
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
   
   
§ 3. Lieferanschriften*
Druckhaus Haberbeck GmbH, Industriestraße 17, 32791 Lage 
Tor 7: Rollenpapier (Anfahrt über Kastanienstraße))
Tor 8: Zentraler Wareneingang  (Anfahrt über Ahornstraße)
 
Marktdienste Haberbeck GmbH, Industriestraße  17, 32791 Lage
Tor A+B: Warenein-  und -ausgang
 
* Vorrang haben individuelle Vorgaben der Bestellung oder des Lieferplans

§ 4. Verladevorschriften
Rollenpapier stehend auf JOLODA-System. Optimierte Ausrichtung der Rollenetiketten (Stirnseite und Rollenumfang) frei zugänglich für scannergestützte Barcodeerfassung.

§ 5. Packvorschriften
Rollenpapier stehend auf JOLODA-System. Optimierte Ausrichtung der Rollenetiketten (Stirnseite und Rollenumfang) frei zugänglich für scannergestützte Barcodeerfassung.
Rollenpapier: Durchmesser max. 1250 mm, Hülseninnendurchmesser 76 mm
Andere Materialien:  auf Euro-Tauschpaletten, Palettenhöhe max. 1200 mm.
Wir akzeptieren nur transportsichere Umverpackungen und Gebindearten nach den aktuellen Rechtsvorschriften.

§ 6. Waren-Etikettierung
Angabe unserer Bestell-/Material-/Auftrags-Nummer lt. Bestellung, Artikelbezeichnung, Mengenangaben je Verpackungseinheit und Gesamtgebindeinhalt, Chargen- oder Auftrags-Nummer, Umwelt- und Zertifi-zierungslabel, Herstellungsdatum, Verfallsdatum, sonstige Hinweise nach den aktuellen Rechtsvorschriften.
Je 1 Etikett an der Stirn- und Längsseite der entsprechenden Gebindeart.
Rollenpapier: Peel-Off- Barcode-Selbstklebeetiketten der Rollennummern sind wünschenswert; sonst Aufdruck der Codes. Beispiel: 2of5 interleaved oder Code 39 nach IFRA-Standard mit 16 stelligem Nummerncode.

§ 7. Ergänzende Kennzeichnungspflichten in Auftragsdokumenten
Angabe unserer Bestell-/Material-/Auftrags-Nummer lt. Bestellung  in Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen, Warenbegleitpapieren, Rechnungen  und Gutschriften.

§ 8. Annahmeverweigerung
Werden bei der Wareneingangsprüfung nachfolgende Mängel oder Abweichungen festgestellt, können wir vom Annahmeverweigerungsrecht Gebrauch machen:
• Transportbeschädigungen
• Gelieferte Ware abweichend zu unserer Bestellspezifikation
• Abweichungen von Anlieferterminen und -zeiten
• Missachtung sonstiger Punkte dieser Warenannahmebedingungen
 
§ 9. Ansprüche aus Annahmeverweigerungen
Hier gelten unsere Einkaufsbedingungen der Druckhaus Haberbeck GmbH und Marktdienste Haberbeck GmbH
§ 4 „Haftung für Lieferverzögerung“ in der aktuell gültigen Fassung.